Pubblicazioni in italiano

Enuresi notturna. Storie di letti bagnati

Articolo Cooperazione N. 34, 18 agosto 2009

 

 

Pubblicazioni in tedesco

Letsfamily.ch – Hilfe bei Bettnässen

Die Ursachen des Bettnässens – Die Behandlung, Quelle: Prof. Jean-Pierre Guignard, Facharzt für Nierenkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen.

Schweizer Qualität für trockene Nächte

Neuenstadt. Ausgeklügelte Technik und individuelle Beratung: Der “Pipi-Stop” der Firma Melebi macht Bettnässer trocken. Und das seit 80 Jahren

Artikel im Bieler Tagblatt vom 7. Februar 2013

Bettnässen — Wie behandeln?

Zuerichfamilie.ch

Bettnässen — Was tun?

Bündner Nachrichten vom 7. Dezember 2012

Bettnässen – was tun?

Aus der Zeitschrift Tabu (Themenzeitung von Mediaplanet) vom 30. Dezember 2012

Der geniale Schweizer Erfinder des AntiNass (Pipi-Stop)

Aus der Zeitschrift der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie Paediatrica Vol. 18 Nr. 6 2007, Prof. honoraire Jean-Pierre Guignard CHUV-UNIL Lausanne (Übersetzung: Rudolf Schlaepfer)

Swissfamily.ch – Bettnässen

Das Bettnässen ist bis ins Kindergartenalter normal. In den meisten Fällen hört das Kind im Alter zwischen 5 und 6 Jahren auf sein Bett zu nässen. Das Bettnässen kann behandelt werden.

Bettnässen: Hände weg vom Hormonspray!

Wenn Kinder nachts ins Bett machen, verschreibt der Arzt oft einen Hormonspray. Fachleute warnen jetzt vor den riskanten Nebenwirkungen.

Gesundheitstipp Oktober 2007

Enuresis (Einnässen)

Artikel von PD Dr. Alexander von Gontard, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie der Universität zu Köln

Pressemitteilung vom Berufsverband der Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Deutschland e.V. (BKJPP)

Bettnässen – was tun?

Es ist nach wie vor ein Tabuthema

Wir Brückenbauer Nr. 39, 26. September 2000. Interview mit Dr. Urs Eiholzer

Der Weg zum Psychiater

Rothenhäusler Verlag Stäfa, 1996
Der Autor des Buches Der Weg zum Psychiater, Alfred Stucki war einer der ersten Patienten, der in den dreissiger Jahren mit dem soeben erfundenen AntiNass Gerät geheilt wurde. Lesen Sie seine Bemerkungen in den Abschnitten Leiden eines Bettnässers und Auch der Psychiater kann nicht helfen aus seinem Buch.

AWMF-Leitlinie (F98.0)

Enuresis und funktionelle Harninkontinenz

Pubblicazioni in francese

Enurésie nocturne: quel traitement efficace non pharmacologique recommander?

Article paru dans la Revue Médicale Suisse du 22 janvier 2014

Il faut parler des pipis au lit !

Article paru dans Migros Magazine No 3, 13 janvier 2014

Le Pipi-Stop vient de fêter ses 80 ans! Son inventeur fut pionnier en Suisse et en Europe

Article paru dans Repères No 152 – Janvier 2013 (Mensuel de la Chambre neuchâteloise du commerce et de l’industrie)

La Neuveville: La société familiale Melebi SA innove. Un bracelet contre le pipi au lit

Article tiré du quotidien Le Journal du Jura du 24 décembre 2012.

Un bracelet contre le pipi au lit. Invention: Basée à Cressier, la société qui fabrique le Pipi-Stop innove

Article tiré des quotidiens L’Express et L’Impartial du 21 décembre 2012

Le génial inventeur suisse du pipi-Stop (AntiNass)

Article tiré du journal de la Société Suisse de Pédiatrie Paediatrica Vol. 18 No 6 2007, Prof. honoraire Jean-Pierre Guignard CHUV-UNIL Lausanne

Dossier complet sur “Le pipi au lit”

publié sur le site LaFamily.ch

Dossier Kids

Votre enfant fait (encore) pipi au lit? Que faire? Si l’énurésie se prolonge anormalement, une consultation médicale s’impose. Le médecin pourra alors soit prescrire un médicament spécifique, soit conseiller l’usage du “pipi stop” fort ingénieux.

Article tiré du journal SUN STORE Préférence 117 – été 2012

Location de réveils électroniques sans fil pour le traitement de l’énurésie nocturne

repères No 118 (Mensuel de la Chambre Neuchâteloise du Commerce et de l’Industrie) décembre 2009